Logo

Heilung im Goldbergwerk

Foto: Grand Tour Image

Radon, Wärme und Luftfeuchtigkeit –
Tief im inneren des Berges schenkt
die Natur dem menschen heilung.

Bademantel von Abyss & Habidecor erhältlich bei
bedandroom.com

Auf der Suche nach kostbarem Gold entdeckte man in den Tiefen der Berge eine andere wertvolle Substanz: das Radon. Ein höchst seltenes Edelgas, das aus den Tiefen des Erdinneren nach oben strömt und seine heilende Wirkung verbreitet. Die Kombination aus natürlichem Radongehalt, Wärme und relativer Luftfeuchtigkeit macht den alten Goldstollen zum Gasteiner Heilstollen. Schon 1952 fuhren die ersten Gäste in den Stollen, um sich von Schmerzen befreien zu lassen. Das Edelgas Radon regt den Stoffwechsel der Zellen an und bringt eine lang anhaltende Schmerzlinderung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch Atemwegs- und Hauterkrankungen sprechen auf die Immunstabilisierung an. Ein spezialisiertes Ärzte- und Therapeutenteam erarbeitet ein ganzheitliches Behandlungskonzept, das Schulmedizin, Naturheilkunde und Traditionelle Chinesische Medizin vereint. Am Fund von Radon war übrigens Nobelpreisträgerin Marie Curie nicht unbeteiligt: Mit ihrer Entdeckung von Radium wurde der Weg für weitere Forschung geebnet.


Gesundheitszentrum der Radon-Therapie | Heilstollenstraße 19 | 5645 Böckstein | Bad Gastein
www.gasteiner-heilstollen.com
Öffnungszeiten: Täglich geöffnet von Montag bis Freitag von 08.00–17.00 Uhr, Samstag 08.00–12.00 Uhr
Außer Sonntag, Oster- und Pfingstmontag, 1. Mai, 26. Oktober und 1. November

Das Hotel Regina ist chices Townhouse und gemütliches Refugium zugleich. Wer Dalmatiner Paul kennenlernen möchte, klickt hier!

 

Das sommer.frische.kunst-Festival mit Art Weekend vom 27.07. - 30.07.2017. Hier geht´s zur sommer.frische.kunst!